info@nadinis.de

Materialcheck Filz

Materialcheck Filz:

Filz ist ein textiles Flächengebilde aus einem ungeordneten, nur schwer zu trennenden Fasergut; Filz ist also eine nicht gewebte Textilie. Werden fertige Gewebe (z. B. Loden) verfilzt, spricht man von Walkstoffen. Aus Chemiefasern und theoretisch auch aus Pflanzenfasern entsteht Filz durch trockene Vernadelung (Nadelfilz)[1] oder durch Verfestigung mit unter hohem Druck aus einem Düsenbalken austretenden Wasserstrahlen.

Filz aus Schafswolle (Wollfilz) ist ein Walk- oder Pressfilz. Die gereinigte, gekämmte und bis zum Vlies aufbereitete und eventuell gefärbte Rohwolle wird durch eine mechanische Bearbeitung (Walken) in einen festen Verbund gebracht. Die einzelnen Fasern sind dabei miteinander ungeordnet verschlungen. Die Haare von Schafen (Wolle) haben eine schuppenartige Oberfläche, deren mikroskopisch kleine Plättchen sich beim Walken dauerhaft ineinander verhaken. (Quelle: Wikipedia)


Immer mehr Männer kommen auf mich zu und wünschen sich auch „männliche“ individuelle Unikate von mir. Okay, da Punkte ich natürlich nicht mit meinen farbenfrohen Stoffen. Canvas geht da gerade noch in der Stoffschiene durch. Aber am liebsten hätten Männer gerne Leder, groben Cord, Filz usw. deshalb wage ich mich gerade in viele neuen Bereiche vor und stelle mir dazu auch einige Fragen.

  • Wie verarbeite ich die gewünschten Materialien ?
  • Wie Kombiniere ich die Materialien am besten?
  • Was für männliche Unikate kann ich verwirklichen?
  • Wie muss so ein „genähtes“ Werk wirken?

Fürs erste Werk habe ich mir nun eine TabletHülle vorgenommen und das Material sollte Filz sein.

Ich machte mich erst mal auf die Suche nach einem brauchbaren Filz. Bastelfilz kennt ihr ja sicher aber meiner Meinung nach ist das ja ein absolutes „no go“ für exklusive Unikate. Ich suchte also weiter nach hochwertigen Design oder Industriefilz.  Meine suche endete schließlich in der Schweiz :-O .

Wir Sammer’s hatten uns vor knapp zwei Jahren Filzsets aus einer Filz/Kunstlederkombi nach langem suchen in der Schweiz gekauft. Die Qualität und Verarbeitung von Herrn Keller’s Produkten ist einfach wunderbar. einfachFILZ Produkte werden zu 100% (swiss made) im eigenen Haus produziert. Ich konnte mich erinnern das einfachFILZ nicht nur fertige Produkte anbietet sondern auch FILZ als „Meterware“ verkauft. Nach dem Check, wieviel Material ich von welcher Filzstärke und Qualität für meine ersten Unikate aus Filz benötigte, waren gleich mal hundert Euro weg vom Konto:-( . Naja was tut man nicht alles für die lieben „Männer“ 😉

Nach einer Woche warten habe ich dann, ich muss wirklich sagen – Top Material, das Filz in Händen gehabt.

Das Schnittmuster für meine erste Filztasche habe ich von der lieben Julia (KreativLabor Berlin).

Nach dem Zuschneiden des ersten Stücks war mir klar das ich schon beim ersten Projekt eins oben drauf packen will und habe einen karierten Baumwollstoff und weißes Kunstleder mit integriert.

Mit der ersten Verarbeitung von Filz bin ich zufrieden und weiß das noch weitere Filzprojekte folgen werden.  Und jetzt meine Frage an euch:

Würdet ihr euer Tablet in diese Hülle packen?

Und soll ich diese Hülle in meine KaufBar mit aufnehmen?

freu mich auf eure Kommentare/Rückmeldungen

Eure Nadine

 

Schreibe einen Kommentar

Adresse

Dickertsmühlstr. 15, Prien am Chiemsee, Deutschland
Mobile: +49 171 7511200
Website: http://www.nadinis.de
Email: info@nadinis.de