info@nadinis.de

Nähspektakel bei RO-Stoffe

Sonntag 13.09.2015 – Nähspektakel bei RO-Stoffe und mehr… in Kolbermoor

Als freie Mitarbeiterin im Team von der lieben Moni (Ro-Stoffe und mehr in Kolbermoor) war es für mich am Sonntag soweit.
Ich packe meinen Koffer und nehme mit: meine Maschine – Klar ohne die geht gar nix. Dann mein Zubehör wie Schere, Nadeln, Schneiderkreide und Schnittmuster.  Ersatznadeln sowie Nahtauftrenner (für den Fall der Fälle 😉 ).

Warum das ganze?
Das Ro-Stoffe Team hat für euch einige neue Stoffe vernäht. Damit ihr ein paar Einblicke bekommt was ihr alles mit solch wunderbaren Stoffen anstellen könnt.


Also hab ich meine sieben Sachen gepackt und bin nach Kolbermoor gesaust. Mit etwas Verspätung kam ich um kurz nach 10:00 Uhr an. Ich wurde von „8“ Nähmaschinen (also 3 Nähmaschinen, 3 Overlock- und 2 Coverlockmaschinen) sowie ihren drei wunderbaren Besitzerinnen „Moni, Tanja und Anja“ begrüßt.

G’schwind habe auch ich meine Nähmaschine aufgebaut. Meine Overlock habe ich zu Hause gelassen, da ich mir für heute nur eine Crossbag/Rucksack und ein Geldbeutel ausgesucht hatte.

Mein erstes Projekt für heute war eine „SNAP PAP Geldbörse“, die ich mit einem Dackel Canvas von Björk Forth in grau/schwarz und dem SNAP PAP (erfahrt mehr unter SNAP PAP in meinem Blog) in grau genäht habe.

Hundestoff

Nachdem ich die Außenseite der Snap Pap Geldbörse erst Kopfstehend vernäht hatte  *vor lauter Ratschen kann ja auch mal was schief gehen :-P. Habe ich das Außenteil und die Innentasche nochmal von einander getrennt und richtig herum zusammengenäht. Da das Snap Pap Eigenschaften wie Leder hat musste ich bei der zweiten Nährunde darauf achten das ich hier die einzelnen schon vorhandenen Löcher treffe.

Snap Pap Geldbörse

In der Zwischenzeit waren die Mädels natürlich auch sehr fleißig und haben schon ein paar Kleidungsstücke genäht. Anja zum Beispiel saß fleißig an ihrem Hoodie (Schnittmuster „Comet“ von Mialuna). Der Sweat „Helmut secret mission“ von Lila Lotta ist ja echt wunderschön und ein echtes Highlight für Jungskleidung.

genäht von Anja 2


Uns knurrten in der Zwischenzeit die Mägen und somit hieß erst mal Mittagspause *mmmhhhh lecker italienisch* Nudeln, Pizza, Salat und Co da könnte ich mich reinsetzen *herrlich*

Mittagessen


Am Nachmittag hab ich mich an die Crossbag Tasche Noah gesetzt.

Nähbeispiele Noah

Ein Teil der Stoffe hatte Moni mir schon vorab gezeigt. Hab mich sofort in die Stoffe verliebt und nach einer spontane Eingebung in Sachen Kombi die einzelnen Stoff aus den Regalen gezogen 🙂 . Na wie findet ihr die Kombination aus Canvas, Baumwolle und Cordstoff?

Stoffkombi Crossbag

Nach dem Schnittmuster Crossbag Noah aus der Zeitschrift Patchwork Spezial Taschen habe ich angefangen die Stoffe zuzuschneiden.

Ich habe schon so einige Schnittmuster in den Händen gehabt aber dieses war für mich eine kleine Herausforderung. Die Kenner unter uns würden mir sicher zustimmen das der Fadenlauf auf dem Schnittmuster schon „sehr“ hilfreich ist. Auch die Angabe bzw. korrekte Position für die Knipse sind bei vielen genähten Werken entscheidend.

Schon beim zuschneiden habe ich das ein oder andere mal fluchen müssen. Naja zum Glück habe ich ja „etwas ;-P “ Taschen Erfahrung.

In der Zeit in der ich die Stoffe zugeschnitten hatte, hat Tanja das Kleid Amelie von Farbenmix aus dem Petrolfarbenen „Freren“ Sweat genäht. Diesen Sweat gibt es in petrol, crem und traupe. Mir gefällt das florale Muster dieses Sweat’s sehr gut. Aurelia, meine Tochter, muss ja auch mal wieder benäht werden 😀

Zurück zur Crossbag. Die Step by Step Anleitung habe ich am Anfang der Tasche befolgt, eigentlich lese ich ja gerne Anleitungen und arbeitet auch nach diesen. ABER nach dem 4ten Bearbeitungsschritt habe ich aber die Nase voll gehabt. X mal musste ich fluchen dann lies ich meiner kreativen Ader freien lauf. VIEL BESSER 😀
*Ich war übrigens nicht die einzige von uns vieren die geflucht/geschimpft hat. 

Moni hat während meines gefluche den „Stormy Wonder“ Sweat in eine schicke Jacke nach dem Schnittmuster „Hugo“ von Farbenmix verwandelt.

genäht von Moni

Bei allen Kleidungsstücken wurden die Covermaschinen fleißig benutzt. Wenn die nähte geschickt eingesetzt werden ist das Ergebnis einfach beeindruckend.

Kurz vor Feierabend habe ich dann die Crossbag fertig gestellt und innerlich ein lautes YES i can gebrüllt.

Crossbag I

Crossbag II

Crossbag III

Aber wir haben übrigens nicht nur geflucht sondern auch sehr viel gelacht und über viele interessante Themen unterhalten. Auch über die Ferienzeit haben wir ausgiebig gequatscht rund um hatten wir ne menge Spaß. Mädels danke ich genieße eure Gesellschaft und DANKE Moni das ich zu deinem Team gehören darf.

RO Stoffe Spektarkel

Für uns alle war gegen 19:00 Uhr Schluss mit dem Nähspektakel – Hirn und Hände wollten einfach Feierabend haben.
Man sollte ja nicht den ganzen Tag an der NADEL hängen *hihi* der STOFF ist zwar SAU GUT (entschludigt meine Ausdrucksweise) aber irgendwann schleichen sich kleine/große Fehler ein und der Nahtauftrenner wird dein bester Freund. Zu dem Zeitpunkt sollte man das Werk ruhen lassen. 😛


das Ergebnis des Nähspektakels 😀


Ein schönen Tag wünscht euch Nadine, bzw. Moni und ihr Team von RO Stoffe und mehr… 😀

2 Kommentare
  1. Hallo, mir gefällt die Crossbag „Noah“ so gut. Wo kann man den Schnitt und die Anleitung käuflich erwerben?

    • Hallo Sabine, den Schnitt hatte ich aus der Zeitschrift Patchwork Spezial Taschen Ausgabe 3/2013. Diese Zeitschrift kannst du auch online nachkaufen. Schau doch einfach auf http://www.partnermedienverlag.de – dort gibt es die älteren Ausgaben auch noch.

Schreibe einen Kommentar

Adresse

Dickertsmühlstr. 15, Prien am Chiemsee, Deutschland
Mobile: +49 171 7511200
Website: http://www.nadinis.de
Email: info@nadinis.de